Willkommen am KD²Lab

Das DFG-geförderte Karlsruhe Decision & Design Lab (KD²Lab) im Herzen von Karlsruhe ist weltweit eines der größten computergestützten Experimentallabore. Es bietet Forscher*innen eine hervorragende Infrastruktur für ökonomische, neuro- und psycho-physiologische Experimente. Dies ermöglicht die Untersuchung des menschlichen Entscheidungsverhaltens unter kontrollierten Laborbedingungen. Das Labor verfügt über zwei technisch und räumlich getrennte Laborbereiche, 40 schallisolierte und klimatisierte Computerkabinen, barrierefreie Experimentalkabinen und zwei große Teamräume zur Durchführung von Gruppenexperimenten. Sie sind herzlich eingeladen, sich als Versuchsteilnehmer*in anzumelden, um aktiv an aktuellen Forschungsprojekten mitzuwirken. Wenn Sie eigene Experimente im KD²Lab durchführen wollen, kontaktieren Sie gerne jederzeit die Laborleitung.

Teilnehmen
Forschung unterstützen und spielend Geld verdienen!

Registrieren Sie sich und erhalten Sie Einladung zur Teilnahme an den Studien im KD²Lab!

Registrieren

News

Wichtige Hinweise zu Experimenten im KD²Lab
Wichtige Hinweise zu Experimenten im KD²Lab

In Kürze werden wir wieder zu Experimenten im KD²Lab einladen. Wir freuen uns sehr, Sie bald wieder vor Ort im KD²Lab begrüßen zu dürfen. Um einen größtmöglichen Schutz vor Übertragungen des Corona-Virus zu gewährleisten, haben wir einige Maßnahmen ergriffen und die Abläufe so angepasst, dass alle Hygieneregeln und Abstandsgebote eingehalten werden können. Die wichtigsten Informationen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Hinweise für Teilnehmende
Mitmachen und Weitersagen: Jetzt als Teilnehmer:in registrieren und 50€ gewinnen!
Mitmachen und Weitersagen: Jetzt als Teilnehmer:in registrieren und 50 Euro gewinnen!

Registrieren Sie sich vom 18. bis 31.10.2021 und sichern Sie sich Ihre Chance auf einen Gewinn von 50€!

mehr
Der Fluch des Gewinnens - Auktionen im Wettstreit
Der Fluch des Gewinnens - Auktionen im Wettstreit

„Wissen Hoch2" war im Rahmen der Wissenschaftsdokumentation zum Thema „Der Fluch des Gewinnens - Auktionen im Wettstreit" zu Gast im KD²Lab. Am Donnerstag, den 14.10 um 20.15 Uhr wurde die Doku auf 3sat ausgestrahlt. Der Beitrag zum KD²Lab um Christof Weinhardt und sein Team beginnt ab Minute 16.45.

Zum Beitrag in der 3Sat Mediathek
New Ways and Tools in Experimental Economics 2021KIT
Neue Lehrveranstaltung: KD²Lab Forschungspraktikum: New Ways and Tools in Experimental Economics (4,5 ECTS, Master)

Ab dem Sommersemester 2021 bieten wir das im Rahmen des Exzellenzuniversitätsvorhabens „Research Infrastructure in Research-Oriented Teaching (RIRO)“ geförderte KD²Lab Forschungspraktikum „New Ways and Tools in Experimental Economics“ für Studierende im Master an. Eine Bewerbung ist vom 1. bis 23. März 2021 über das Wiwi-Portal möglich.

Weitere Informationen
Future Fields Stufe 2
Neues Projekt "Digital Citizen Science @ KD²Ex: Experimentalforschung zu Wohlbefinden, Arbeit und Bildung zu Hause" gefördert aus Mitteln der Exzellenzuniversität

Im Rahmen des Exzellenzuniversitätsvorhabens „KIT Future Fields“ (Stufe 2) haben Prof. Weinhardt (IISM), Prof.  Mädche (IISM), Prof. Nieken (IBU), Prof. Scheibehenne (IISM), Prof. Szech (ECON), Prof. Volkamer (AIFB) und Prof. Woll (IfSS) eine Förderzusage für ihren interdisziplinären Projektantrag für eine Laufzeit von 18 Monaten erhalten.

zum KD²Ex
Melanie Volkamer joined the KD²Lab
Melanie Volkamer joined the KD²Lab

Melanie Volkamer is a full professor of Security Engineering at the Institute of Applied Informatics and Formal Description Methods (AIFB). She leads the research group on Security*Usability*Society (SECUSO) and is a PI of the Competence Center for Applied Security Technology (KASTEL). She has a background in computer science and in particular in information security. Melanie Volkamer is interested in usable security and privacy mechanisms and effective security and privacy awareness. The research approach taken is the so called human centered security by design approach which includes interviews in the requirements phase, focus groups in the design phase and various types of user studies in the validation phase.

mehr
KD2Ex Kiosk
KIT Future Fields funding for KD²Ex – Karlsruhe Decision and Design Experimentation Ecosystem

Prof. Christof Weinhardt (IISM), Prof. Alexander Mädche (IISM), Prof. Petra Nieken (IBU), Prof. Benjamin Scheibehenne (IISM), Prof. Nora Szech (ECON), Prof. Melanie Volkamer (AIFB) und Prof. Alexander Woll (IFSS), haben gemeinsam eine Förderung für den Aufbau des Karlsruhe Decision & Design Experimentation Ecosystem (KD²Ex) erhalten. Die Förderung im Rahmen einer KIT Future Fields Sonderausschreibung für Investitionen ermöglicht neue Formen der partizipativen Forschung: Digital Citizen Science mit Fokus auf den Bereich "Wellbeing at Home".

mehr
Benjamin Scheibehenne joined the KD²Lab
Benjamin Scheibehenne joined the KD²Lab

The KD²Lab welcomes Benjamin Scheibehenne as a new member. Benjamin Scheibehenne is a full professor of Consumer and User Behavior at the Institute of Information Systems and Marketing (IISM). He has a background in experimental psychology and is interested in how people make judgement and decisions in an economic context. Towards this goal, he conducts behavioral experiments, develops and estimates cognitive mathematical models and and engages in quantitative data analyses.

mehr