Karlsruhe Decision & Design Lab (KD²Lab)

KD²Ex – Karlsruhe Decision and Design Experimentation Ecosystem

Neue Formen der experimentellen Forschung in Karlsruhe: Digital Citizen Science

Im Rahmen des KIT-Exzellenzuniversitätskonzepts "Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft | Living the Change" werden mit der Initiative "KIT Future Fields" Wissenschaftler*innen des KIT gezielt darin unterstützt, hoch innovative und riskante Projekte im Grenz- und Übergangsbereich der Disziplinen zu verfolgen, die wissenschaftliche Durchbrüche erwarten lassen. Das interdisziplinäre Team, bestehend aus Prof. Christof Weinhardt (IISM), Prof. Alexander Mädche (IISM), Prof. Petra Nieken (IBU), Prof. Benjamin Scheibehenne (IISM), Prof. Nora Szech (ECON), Prof. Melanie Volkamer (AIFB) und Prof. Alexander Woll (IfSS), hat für das KD²Ex eine Förderung im Rahmen einer einmaligen Future Fields Sonderausschreibung für Investitionen erhalten. Diese ermöglicht neue Formen der experimentellen Forschung: Digital Citizen Science im Bereich "Wellbeing at Home".

Das strategische Ziel mit dieser Finanzierung ist der Aufbau eines vertrauenswürdigen Ökosystems für empirische Experimentalforschung im Labor und im Feld (KD²Ex). Die Keimzelle dieses Ökosystems ist das von der DFG geförderte Karlsruhe Decision & Design Lab (KD²Lab). KD²Ex wird eine einzigartige Infrastruktur bereitstellen, die neue Formen der experimentellen Forschung im Sinne von Digital Citizen Science ermöglicht. Dabei werden einzelne Bürger*innen sowie Bürger*innen-Gruppen (z.B. Haushalte) in die Lage versetzt, sich aktiv an der Forschung zu beteiligen. KD²Ex umfasst öffentliche Infrastruktur wie Versammlungskabinen und Terminals, Haushaltsinfrastruktur einschließlich neurophysiologischer Geräte sowie Software (z.B. digitale Beteiligungsplattform).  Thematisch wird der Fokus zunächst auf das Forschungsfeld "Wellbeing at Home" aus Arbeits- und Bildungsperspektive gelegt, ein während der Corona-Krise und darüber hinaus hoch relevantes Thema.

Übersicht: Die KD²Ex Infrastruktur

Abschlussarbeiten
Abschlussarbeiten

Sie haben Lust mit uns an spannenden Themen im Bereich Digital Citizen Science zu forschen? Eine Abschlussarbeit macht dies möglich!

Offene Abschlussarbeiten
Seminararbeiten
Seminar Digital Citizen Science

Für das Wintersemester sind viele spannende Theman ausgeschrieben. Bewerben Sie sich noch bis zum 19.10.2020.

Informieren und Bewerben
Vortragsreihe
Vortragsreihe Digital Citizen Science

Wir organisieren regelmäßig Vortrage und Workshops mit Expert*innen zum Thema Digital Citizen Science. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Termine und Berichte

News

Neue Publikation: Citizen Science in Information Systems Research

Am 29.07.2020 hat Christof Weinhardt das Editorial "Citizen Science in Information Systems Research" in der Zeitschrift Business & Information Systems Engineering veröffentlicht.

zur Publikation